Claims Management

Automatisierung des Claims Management mit Business Rules

Automatisierung des Claims Management mit Business Rules bietet hohes Einsparpotential. Das Claims Management durch Sachbearbeiter in Versicherungen ist meist teuer, häufig langwierig und eine einheitliche Qualität ist nur schwer erreichbar. Im Zuge der Veränderungen des Marktumfelds suchen daher viele Unternehmen der Versicherungswirtschaft nach Automatisierungsmöglichkeiten. Der Business Rules Ansatz bietet gerade im Claims Management effizientere, erfolgreichere und flexiblere Lösungen an, als die herkömmliche Programmierung.

Business Rules im Claims-Management helfen den Kundenservice zu verbessern und Kosten zu senken

Bei der digitalen Automatisierung des Claims Managements (Schadenmanagements) sind Flexibilität und Agilität wesentliche Anforderungen. Wichtig ist dabei die Prozesse zu beschleunigen und in der Lage zu sein sie zeitgleich an geänderte Vorschriften oder Markterfordernisse anzupassen.

• Schnellere und günstigere Umsetzung: Komplizierte Programmierung kostet erfahrungsgemäß dreimal so viel Zeit wie das Modellieren von Geschäftsregeln.

• Sehr gute Einbindung des Fachbereichs: Da Business Rules leicht verständlich sind, kann der Fachbereich die Aktualisierung von Geschäftsregeln selbst ausführen. Zusätzlich entlastet man die IT-Abteilung.

• Einfacher nachvollziehbare Entscheidungen: Die automatische Protokollierung der Regelausführung macht Entscheidungen direkt nachvollziehbar. Das ist gerade für eine schnelle Reaktion bei der Bearbeitung von Reklamationen und zur weiteren Verbesserung des Regelwerks hilfreich. 

• Agil und flexibel: Änderungen in den Regelwerken werden von den Mitarbeitern im Fachbereich ausgeführt. So gewinnen Sie Flexibilität und Handlungsschnelligkeit zurück.

• Verständliche Regeln – bessere Qualität: Die verständliche Formulierung der Regeln hat für den Fachbereich den Vorteil, dass eine breitere Diskussion über die fachliche Logik möglich wird.

• Aus „Wissen“ werden Regeln:  Das „exklusive Wissen“ im Kopf einzelner Mitarbeiter wird „geteiltes Wissen“ in Form von Regeln.

• Produktivitätsschub: Durch die Automatisierung der fachlichen Belegprüfung sinkt der Personalaufwand in der Leistungsabteilung und die Sachbearbeiter können sich den komplexeren Fällen widmen.

• Qualitätsschub: Die fachliche Belegprüfung verhindert falsche Auszahlungen/Überzahlungen, da sämtliche Belege geprüft und ggf. korrigiert oder abgewiesen werden.

Lesen Sie in unserer Success Story, wie eine PKV im Claims Management die abgeschlossenen Vorgänge je Tag und Prüfer mithilfe von Business Rules von 18 auf 25 steigerte.

Nutzung Ihrer Daten aus diesem Formular

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Kontaktanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht.

Ihre personenbezogenen Daten werden auch ohne Ihren Widerruf gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder Sie die hier erteilte Einwilligung zur Speicherung widerrufen. Dies geschieht auch, wenn die Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.

Detaillierte Informationen zum Datenschutz und zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in der allgemeinen Datenschutzerklärung dieser Webseite.